Nicolaus-Copernikus-Planetarium Nürnberg: Astronomie und Kultur
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
 
 
 
 
 
 

 

  Bildungszentrum der Stadt Nürnberg

 

 

 
  Spielplan | Astronomie | Kinder | Wissenschaft | Kultur
 
 

Vortrag: Neue Perspektiven auf die arabische Mathematik und ihr Einfluss in Europa

von Prof. Dr. Jan P. Hogendijk, Universiteit Utrecht

kurs_00917.jpgDer Vortrag stellt die Geschichte der Mathematik der islamischen Kultur bezüglich ihrer Anwendungen vor, ohne dass das Publikum die nötige Mathematik kennen muss. Astronomen waren die Hauptnutzer fortgeschrittener Mathematik und es werden ihre Berechnungen und geometrische Arbeit betrachtet. Das Bild zeigt ein von Allahdad im 16. Jahrhundert in Lahore hergestelltes Astrolabium. Es kombiniert Mathematik und Kunst: Die Spitzen der Blätter sind stereographische Projektionen der Sterne und hinter dem Netzwerk sieht man eine Reihe von fast parallelen Kreisen auf der Himmelssphäre, die mit sehr hoher Genauigkeit konstruiert wurden. Anwendungen waren auch wichtig für die Übermittlung mathematischer Methoden aus der islamische Welt ins mittelalterliche Europa. Waren islamische Gelehrte die mathematischen Lehrer der mittelalterlichen Christen?

Dauer ca. 90 min.

Bild: Vorderseite eines Astrolabiums von Al-Sahl al-Nisaburi, Hama (Syrien) 1178/1191 oder 1284/1299; heute im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg/Wiki

Eintritt: € 8,00 bzw. ermäßigt € 5,50

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen am Mittwoch, den 9.12. um 19:00 Uhr an.

Karten zur Reservierung im Spielplan des Planetariums oder im Vorverkauf beim BZ unter Kursnr. 00917 sowie an der Abendkasse im Planetarium erhältlich.

 

  © 2005 - 2020  | Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg