Nicolaus-Copernikus-Planetarium Nürnberg: Astronomie und Kultur
 
 
Home
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Englische FAQs |Französische FAQs

 

 

Stadt Nürnberg

 

  Bildungszentrum der Stadt Nürnberg

 

  Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg

 

 

 

 

 

 
  Die nächsten Veranstaltungen
 
Di, 20.10. um 19:30 Uhr  Vortrag: Meteorite – erstaunliche schwarze Steine außerirdischer Herkunft
Keine Onlinereservierung mehr möglich.
 (entfällt)
Mi, 21.10. um 16:30 Uhr  Zauber des Teleskops
Onlinereservierung vornehmen

Mi, 21.10. um 19:00 Uhr  Vortrag: Von Alembiks, Quecksilber und Königen. Arabische Alchemie und ihre Rezeption
Keine Onlinereservierung mehr möglich.

 

Aktuelle Informationen
 

Online-Reservierung und Restkarten

Ist keine Online-Reservierung mehr möglich, so ist das verfügbare Kartenkontigent für die jeweilige Veranstaltung leider aufgebraucht. Aufgrund der Corona Bedingungen können wir aktuell nur ca. 25% von unseren 200 Sitzplätzen zur Verfügung stellen. Reservierte Karten, welche am Veranstaltungstag nicht abgeholt werden, gehen kurz vor Veranstaltungsbeginn in den freien Verkauf über. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Anliegen am Veranstaltungstag an der Kasse. Unter Angabe Ihrer Kontaktdaten sind wir stets bemüht Ihnen weiter zu helfen, aber leider ist es im Vorfeld nicht abzusehen, ob sogenannte "Restkarten" zur Verfügung stehen. Da bitten wir Sie um Ihr Verständnis.

Karten für Gospelkonzerte

Karten für die beiden Gospelkonzerte am 10. und 11. Dezember erhalten Sie nur über das Bildungszentrum: entweder über www.bz.nuernberg.de mit den Kursnummern 00966 und 00967 oder beim Servicebüro des BZ, Öffnungszeiten siehe www.bz.nuernberg.de.

Liebe Besucherinnen und Besucher des Nicolaus-Copernicus-Planetariums,

Ihr Wohl und Ihre Gesundheit liegen uns sehr am Herzen. Damit wir Ihnen einen sicheren und möglichst angenehmen Aufenthalt ermöglichen können, haben wir ein umfangreiches Hygieneschutzkonzept entwickelt. Wir bitten Sie, dies zu Ihrem eigenen Schutz und dem Ihrer Mitmenschen einzuhalten.

Was Sie ab jetzt bei einem Besuch des Nicolaus-Copernicus-Planetariums beachten müssen:

Die Zahl der zu belegenden Sitzplätze wurde reduziert; aktuell können maximal 70 Personen pro Veranstaltung in den Kuppelsaal.

Ein Besuch einer Veranstaltung ist nur nach vorheriger Reservierung der Karten unter Angabe Ihrer Kontaktdaten möglich. Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir insbesondere Rollstuhlfahrende sich frühzeit bei uns anzukündigen. Den Link zur Online-Reservierung finden Sie im Spielplan bei der jeweiligen Veranstaltung. Es werden feste Plätze zugewiesen. Reservierte Karten sind bis spätestens 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Kasse abzuholen. Wenn Sie eine Reservierung nicht einhalten können, sagen Sie uns bitte frühzeitig per E-Mail an planetarium@stadt.nuernberg.de ab. Sie ermöglichen damit anderen Gästen den Besuch der Veranstaltung.

Eine Buchung von Karten über das Bildungszentrum (z. B. für Vorträge und Konzerte) ist derzeit nicht möglich. Bitte nutzen Sie die Online-Reservierung hier auf dieser Webseite.

Bitte kommen Sie nur in Begleitung mit Personen Ihres Hausstandes bzw. Ihrer Familie, um gemeinsam in einer Gruppe Platz zu nehmen. Wir werden versuchen, Familien möglichst gemeinsam zu platzieren.

Im gesamten Gebäude gilt die Verpflichtung, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren und die Personengruppen, die auch sonst im öffentlichen Bereich keine Maske tragen müssen. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der aktuellen Lage bei Veranstaltungen im Planetarium für die gesamte Dauer der Veranstaltung eine Maskenpflicht besteht.

Bitte beachten Sie im gesamten Gebäude die Abstandsregelungen von 1,5 Metern zu anderen Personen.

Ein- und Ausgang erfolgen über verschiedene Wege, um die jeweiligen Besucherströme zu trennen. Bitte achten Sie hier auf die jeweiligen Markierungen.

Das Sternencafé und der Astroshop haben bis auf Weiteres geschlossen.

Bitte kommen Sie nicht, wenn Sie sich nicht gesund fühlen oder Krankheitssymptome aufweisen. Ebenso sollten Sie das Planetarium nicht besuchen, wenn sie innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer mit Covid-19 erkrankten Person hatten. Bitte haben Sie Verständnis für die Sicherheitsauflagen. Nur unter diesen Bedingungen ist aktuell eine Wiederaufnahme des Veranstaltungsbetriebs möglich.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Highlights
line
  kurs_00916.jpg
Vortrag: Von Alembiks, Quecksilber und Königen. Arabische Alchemie und ihre Rezeption
Die arabische Alchemie ist eine Fortsetzung der griechisch-hellenistischen Alchemie, integriert aber auch chinesische und indische Elemente. Während sie bisher vor allem als Vorform der modernen Chemie studiert wurde, hat in den letzten Jahren das Interesse an den literarischen Ausdrucksformen und den sozialen Kontexten zugenommen. mehr
 
 
Astronomieprogrammline
  PLANETARIUM-kl.jpg
Vortrag: Space Mining: Lassen sich Rohstoffe im Weltraum abbauen?
Im All warten unermessliche Schätze auf die Menschheit: Wertvolle wie Platin, Nickel und Kobalt. Doch es gibt ein Problem: Sie befinden sich auf Asteroiden, die mit irrwitziger Geschwindigkeit durch die Weiten des Alls rasen. Raumschiffe, die auf ihnen landen und die Rohstoffe abbauen könnten, gibt es aber noch nicht. mehr
 
 
line
  kurs_00913.jpg
Vortrag: Alte und neue Mythen über die arabische Medizin
Dass der arabische Orient im Mittelalter eine wesentlich bessere Medizin hatte als der (lateinische) Westen, weiß heute jedes Kind. Doch wie war er zu dieser Medizin gelangt, wo kam sie her, wie entwickelte sie sich und wie wurde sie später im Westen bekannt? Welche Rolle spielten hierbei Religionen? mehr
 
 
line
  kurs_00914.jpg
Vortrag: Von Azimut bis Zenit – Einblicke in die arabische Astronomie und Astrologie
Anhand ausgewählter Beispiele werden im Vortrag die Ursprünge und Ausprägungen, Inhalte und weitere Aspekte arabischer Astronomie und Astrologie nachgezeichnet. mehr
 
 
line
  kurs_00915_2.jpg
Vortrag: Die Alte Welt im Kartenbild
Arabische Karten des Mittelmeers galten weitgehend als Imitate italienischer oder mallorquinischer Produkte. Die von einer Handwerkerfamilie aus Sfax (Tunesien) im 16. Jhdt. komponierte Weltkarte spricht dagegen eine andere Sprache. mehr
 
 

 

  © 2005 - 2020  | Nicolaus-Copernicus-Planetarium Nürnberg